Unsere Vereinsgeschichte

Chronik

1949

Gründung

Gründung der Sektion Rudern der BSG Lok Zernsdorf

1951

Gemeinde Zernsdorf

Übergang des Objektes von Jugendheim GmbH
an die Gemeinde Zernsdorf

1953

Deutsche Reichsbahn

Übergabe des Sportobjektes von der Gemeinde an die Deutsche Reichsbahn. Der Trägerbetrieb ist das zur Deutschen Reichsbahn gehörende Schwellenwerk in Zernsdorf.

1990

SV Zernsdorf e.V.

Aus der BSG Lok Zernsdorf wurde Anfang der
90er Jahre der SV Zernsdorf e.V.

1993

ESV Krüpelsee e.V.

Ausgliederung aus dem SV Zernsdorf e.V. und Gründung eines eigenständigen Rudervereins, der ESV Krüpelsee e.V. entsteht.

1994

Vizemeister im Wanderrudern

Wir werden deutscher Vizemeister in der
Vereinswertung im Wanderrudern

1995

Und wieder Vizemeister!

Uns gelingt es ein zweites mal deutscher Vizemeister in der Vereinswertung im Wanderrudern zu werden.

1999

ESV Lok Zernsdorf

Die Umbenennung des in ESV Krüpelsee e.V.
in den ESV Lok Zernsdorf erfolgt

2011

Bootssteg beschädigt

Der alte Holzbootssteg wird beim Winterhochwasser irreparabel beschädigt

2012

Neuer Schwimmsteg

Neubau unseres Schwimmsteges.

2016

Verein kauft Gelände

Der Verein kauft das Vereinsgelände vom Bundeseisenbahnvermögen und wird Eigentümer des Grundstückes.

2017

Solarthermieanlage

Erneuerung der Heizung mit moderner Solarthermieanlage.

2018

Neues Dach

Neueindeckung des Daches des Vereinsgebäudes.

2022

Neubau Bootshalle

Abriss der alten maroden Bootshalle. Beginn Neubau einer modernen Bootshalle auf dem Vereinsgelände.